Demnächst

01.05.18

Feiertag

02.05.18

Selbstlerntag - kein Unterricht

08.05.18

ZAP Jg. 10 Deutsch

10.05.18

Feiertag

11.05.18
8.00 – 13.15 Uhr

Schülersprechtag - kein Unterricht

15.05.18

ZAP Jg. 10 Englisch

17.05.18

ZAP Jg. 10 Mathematik

21.05-25.05

Pfingstferien

28.05.-30.05.

Klassenfahrt Stufe 7

31.05.

Feiertag

03.06-09.06.

Kursfahrt WP 'Hauswirtschaft'

08.06.
16.00-19.00 Uhr

Open Space

22.06.
Beginn 19.00 Uhr

Kulturabend

27.06.

Projekttag

29.06.

Entlassung Stufe 10

02.07.-06.07.

Klassenfahrt 9.1

04.07.

Mädchenberufsbörse Rheinbach

09.07.

Zeugniskonferenz / Selbstlerntag

11.07.

Sport- und Spielefest

13.07.

Zeugnisse

16.07.-28.08

Sommerferien

Projekte an der HBS

Projektarbeit ist ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Wie im Schulkonzept ausführlich dargelegt, finden im Laufe eines Schuljahres 4 bis 6 einzelne Projekttage zu unterschiedlichen, in den jeweiligen Jahrgangsteams abgestimmten Themen sowie eine schulweite Projektwoche mit anschließender öffentlicher Präsentation statt. Zusätzlich werden immer wieder aus den Fächern und Kursen heraus einzelne spannende Projekte entwickelt, über die wir hier natürlich ebenfalls berichten.

Beispiele dafür sind...

  • Das ZIRKUS-Projekt für alle neuen 5. Klassen
  • Zeitungsprojekt in Kooperation mit dem General Anzeiger Bonn
  • Das Eichelhäherprojekt (mit Regionalforstamt Rhein-Sieg)
  • etliche Sportprojekte
  • Findet unsere "Little people" (Kunst/Neue Medien - HBS-KunstBlog)
  • Das France Mobil (Französisch)
  • Der Regenwald (NW/Fair Trade)
  • und andere...

 

Am 15.01.2018 fand an der Heinrich Böll Sekundarschule wieder ein Projekttag für alle Jahrgangsstufen statt. Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 ging es diesmal um Bewegung, Geschick und Zusammenhalt.

 

Einer für alle, alle für einen – unter diesem Motto fand am 15.01.18 der Projekttag der 5er Klassen der Heinrich-Böll-Sekundarschule statt. Ziel der Veranstaltung war die Stärkung der Klassengemeinschaft sowie weiteres Kennenlernen der Schülerinnen und der Schüler der Jahrgangstufe.

Wie schützen wir ein rohes Ei, das aus zwei Meter fallengelassen wird, wenn wir nur Strohhalme und Tesafilm zur Verfügung haben? Dieser und anderen Aufgaben mussten sich die einzelnen Gruppen stellen, gemeinsam diskutieren und zu einer einheitlichen Lösung kommen. Und tatsächlich: Einige konnten ihren zerbrechlichen Schätze vor Schaden bewahren.

Doch auch Sport war angesagt. Zwei externe Sportleiter veranschaulichten mithilfe spielerischer Wettkämpfe, dass echter Teamgeist aus verschiedenen Komponenten gemacht ist, nämlich Rücksicht, Zusammenhalt, Respekt, Kommunikation und Spaß. Bausteine, die nicht nur im Sport, sondern auch im Schulalltag unverzichtbar sind.

 

Die Jahrgangsstufe 6 verbrachte den gesamten Schultag an der frischen Luft. Im Rahmen der großen Merten-Rallye galt es, in Kleingruppen verschiedene Aufgaben zu lösen. Oftmals mussten hierbei geheime Zeichen, Jahrhunderte alte Inschriften oder auch Informationen zum Leben und Wirken Heinrich Bölls gesucht werden.

Die Schülerinnen und Schüler legten dabei eine ordentliche Strecke zurück. So führte ihr Weg unter anderem zum Sportplatz Mertener Heide, zur Sankt Vinzenz-Kapelle und zur Burg Rösberg. Für alle richtig gelösten Aufgaben gab es Punkte, auf die besten Teams wartete ein Preis.

 

Jahrgangsübergreifend konnte man beobachten, dass die Schülerinnen und Schüler großen Spaß am Lösen der teils kniffligen Aufgaben, an der körperlichen Betätigung und an den spielerischen Wettkämpfen hatten. Die Festigung des Gemeinschaftsgefühls sowie das bessere Kennenlernen des Ortes und des Namensgebers unserer Schule sind ebenso positive Effekte, die diesen gelungenen Projekttag abrunden.