Der sprichwörtliche ‚Blick über den Tellerrand’ ist sicher für jeden ein gut gemeinter Rat, um sich nicht in seinem Alltagstrott zu verfangen.

Dies nahm sich auch Kollegin Uta Bischoff zu Herzen und flog vergangene Woche in die kenianische Hauptstadt Nairobi, um sich dort den Unterricht anzuschauen und sich über Lehr- und Lernmethoden auszutauschen. Schwerpunkt der Reise war die Fortbildung des dortigen Lehrerkollegiums, insbesondere im Bereich des Matheunterrichts. 

Damit Schülerschaft und Eltern sich besser vorstellen können, wie die bereits auf der Homepage benannte 'Lernzeit' in den Stundenplan integriert werden soll, präsentieren wir an dieser Stelle das neue Zeitraster für das kommende Schuljahr:

Hier stellen wir Ihnen das LRS-Konzept der HBS-Bornheim vor.

LRS-Konzept HBS Bornheim

 

 

Schule darf nicht stehen bleiben, sondern muss sich weiterentwickeln. 

Unter dieser Voraussetzung trafen sich am vergangenen Mittwoch die Lehrkräfte der HBS, um im Rahmen eines Pädagogischen Tages intensiv am "Lernzeiten-Konzept" weiterzuarbeiten. 

Die Aufträge der verschiedenen Arbeitsgruppen lauteten u.a.:

- Sichtung vorhandener Materialen der Hauptfächer Deutsch, Mathe, Englisch

- Anpassung der bisherigen Lehr- und Wochenpläne 

- Erarbeitung neuer Rituale im Lernzeitenunterricht sowie

- Erstellung eines einheitlichen Logbuchs 

Die Ergebnisse der konzentrierten Arbeit wurden zum Abschluss in großer Runde präsentiert, diskutiert und in das bestehende Konzept integriert.

Bereits im nächsten Schuljahr werden sich die neuen Ideen in der Unterrichtspraxis beweisen dürfen.     

http://www.aeg-duisburg.de/images/qa/qa%20logo.jpg

Vom 06.06. – 09.06.16 fand an unserer Schule eine erste Qualitätsanalyse der Bezirksregierung Köln statt. Die Qualitätsanalyse ist ein Verfahren der externen Evaluation in Nordrhein-Westfalen. Ihr vorrangiges Ziel ist die Unterstützung der Schulen in ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung. Es gilt, über die Analyse der schulischen Prozesse den Ist-Stand schulischer Arbeit aufzuzeigen, mit Hilfe von Analysekriterien die Qualität von Schule und Unterricht zu bewerten und Impulse zur Weiterentwicklung zu setzen. Für alle Schulen in NRW besteht die Verpflichtung, sich an der Qualitätsanalyse zu beteiligen (§ 3 Schulgesetz NRW).

 In folgenden Bereichen schloss die HBS mit Bestbewertung ab:

  • Vermittlung personaler Kompetenzen
  • Soziales Klima
  • Partizipation von Eltern und Schülern
  • Führung/Schulmanagement
  • Unterrichtsorganisation
  • Kooperation der Lehrkräfte
  • Schulprogramm
  • Schulinterne Evaluation
  • Jahresarbeitsplanung
  • Alle anderen Bereiche entsprachen in positivem Sinne den Erwartungen der Bezirksregierung!
  • Ausschließlich im Bereich „Anlage und Ausstattung des Schulgeländes“ sahen die Prüfer die Stadt aufgefordert, zu handeln.

Dieses Ergebnis haben wir gemeinsam erzielt, Schüler, Eltern und Lehrer!

Hierauf können wir alle wirklich sehr stolz sein!

 

Herzliche Grüße

Die Schulleitung