Die Prüfungen sind absolviert, die Abschlussfeier steht bevor - doch zum Ende der sechs Jahre an der HBS gehört es inzwischen schon dazu, dass der Jahrgang 10 für eine Doppelstunde das Zepter in unserer Schule in die Hand nimmt. Nach einer entsprechenden Durchsage begaben sich also alle SchülerInnen und LehrerInnen auf den unteren Schulhof, wo sie bereits von den ModeratorInnen der Zehner-Klassen erwartet wurden.

Es folgten zahlreiche Spiele, in denen jeweils SchülerInnen und LehrerInnen, unter lautstarker Anfeuerung aus der gesamten Schülerschaft, gegeneinander antraten. Ob Bobbycar-Rennen, Rap-Battle, Schokokuss-Wettessen oder die berühmte Klopapier-Mumie, diese und andere Disziplinen brachten die Protagonisten bei sommerlichen Temperaturen ganz schön ins Schwitzen. Für Motivation war gesorgt, wurde doch dem jeweiligen Verlierer eine große Portion Sprühsahne ins Gesicht gedrückt. Nicht nur für die Opfer der Sahne-Attacken, auch für alle anderen, die Lust hatten, kam die anschließende Wasserschlacht mit musikalischer Untermalung gar nicht so ungelegen und sorgte für einen erfrischenden Abschluss der Veranstaltung.