Clipboard

HBS-Schülergruppe auf großer Indienfahrt!
Hier gehts zum HBS-Indienblog zur Reise


Infos zum Klimabotschafter Aktionsprogramm (15. und 16.11.) in der Jugendakademie Walberberg gibt es hier.


NEU: Die Menukarte unseres Mensateams gibt es ab sofort HIER zum Download (oder auch nur zum Anschauen)

HBS-Intern







Demnächst

Hier geht es zum neuen Zeitraster ab Schuljahr 2018/2019


Für SchülerInnen der Klasse 4:
Beratungstermine und Voranmeldungen können nun über das Sekretariat vereinbart werden (02227 91490)
Anmeldezeitraum 25.02. bis 22.03.2019


10.12.

Schulkonferenz

19.12.

Weihnachtskonzert

20.12. | 12.30

Schulschluss

21.12. bis 04.01.2019

Weihnachtsferien

14.01.2019

Projekttag - Schülertheater

29.01.2019

Zeugniskonferenz

27.01. bis 01.02.2019

Skifreizeit

 

Reiten im Unterricht? Geht das? - Ja, das geht!

Seit dem Schuljahr 2015/2016 haben pro Halbjahr jeweils 10 Schülerinnen und Schüler des sechsten Jahrgangs die Chance, an der Maßnahme „Pferdesport an der Schule“ teilzunehmen. Der Reitunterricht findet dienstags in der dritten und vierten Stunde im Rahmen des Tiff-Bandes im Reitstall Krüger in Swisttal-Heimerzheim statt. Für die Busfahrten zum Stall und zurück werden teilweise die großen Pausen davor und danach genutzt (Mehr Infos zu den Tiff-Angeboten der HBS gibt es hier).

Jede Gruppe startet sowohl mit ReiterInnen als auch NichtreiterInnen. Zeigen einige Kinder zu Anfang auch Angst im Umgang mit den Pferden, so ist es umso schöner zu sehen, wie sie zunehmend ungezwungener und angstfreier werden.

Geübt wird zu Beginn das Aufsitzen und das Halten der Balance auf dem Pferd. Dabei werden auch einfache gymnastische Übungen durchgeführt. Doch auch die richtige Zügelführung, eine durchgehende Sitzschulung und das Einstellen auf die verschiedenen Grundgangarten stehen auf dem 'Lehrplan'.

Nach und nach werden Beziehungen zu den Pferden geknüpft und Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit ihnen entwickelt - natürlich alles unter Anleitung durch die Reitlehrer Manfred und Nina Krüger. Die guten Reiterinnen dürfen dann jeweils am Anfang der Reitstunden die Pferde einreiten, anschließend reiten die AnfängerInnen abwechselnd an der Longe.

Es ist toll zu sehen, wie schnell die TeilnehmerInnen dazulernen. Doch am schönsten ist es, mit wie viel Spaß die Kinder bei der Sache sind.

Wir freuen uns, auch in den nächsten Jahren reiten zu gehen…